Skip to main content

Öffentlichen Verkehr ausfinzieren statt Diesel zu subventionieren

Die Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt kritisiert die mit dem heutigen Tag wirksam gewordene Erhöhung der Fahrpreise im Öffentlichen Verkehr. Dazu erklärt die verbraucherpolitische Sprecherin Kerstin Eisenreich:

„Die Erhöhung der Fahrpreise ist für eine autofreie Mobilität und für die Lebensqualität in großen Städten als auch auf dem Land fatal. Die Landesregierung muss den unterfinanzierten Öffentlichen Verkehr verlässlich und bedarfsgerecht aus Landes- und Bundesmitteln fördern. So wären auch kostenfreie Schüler-, Azubi- sowie Sozialtickets wichtig für die Mobilität und Gesundheit aller Einwohnerinnen und Einwohner.

Nicht zuletzt ist der Öffentliche Verkehr die einzige wirkliche Alternative zum Abgasskandal und Dieselkartellen.

Magdeburg, 1. August 2017

Logo


Katja Müller
Pressesprecherin
Tel.: 0391-5605004
Mobil: 0163-2936038
Mail: Katja.Mueller@dielinke.lt.sachsen-anhalt.de